Mediation im Krankenhaus

Werden Kliniken von Patienten verklagt, geht es nicht immer um Schadenersatzansprüche. Oftmals spielt das Gefühl, nicht ausreichend oder klar genug informiert worden zu sein und der Wunsch nach einer Entschuldigung ein bedeutende Rolle. Eine Mediation kann bei der Schlichtung helfen. Patientinnen und Patienten, die mit ihrer Behandlung im Krankenhaus unzufrieden…

weiterlesen

Ethische Überlegungen zur Mediation

Mediator Klaus-Dieter Neander bespricht zunächst die klassischen Prinzipien, wie Vertraulichkeit, strukturiertes Verfahren, Freiwilligkeit, Eigenverantwortlichkeit, Unabhängigkeit und Neutralität des Mediators, der ohne Entscheidungsbefugnis ist. Der Autor beleuchtet Unabhängigkeit und Neutralität besonders ausführlich und interessant. Am Ende fügt Klaus-Dieter Neander ein aus seiner Sicht völlig vernachlässigtes Prinzip hinzu. Es ist das ethische…

weiterlesen

Mediation im Gesundheitswesen

Wo immer Menschen einander begegnen, können sich – aus welchen Gründen auch immer – Situationen entwickeln, die in mehr oder weniger offene Auseinandersetzungen münden, welche bis zu Streitereien eskalieren können, die letztendlich vor einem Gericht geklärt werden müssen. Eine solche Entwicklung ist für die Streitenden nicht nur nervenaufreibend und in…

weiterlesen

Mediation in der Sozialen Arbeit

Konflikte lauern nicht nur im privaten Umfeld, sondern auch und gerade am Arbeitsplatz zwischen Mitarbeitenden und Vorgesetzen bzw. zwischen den Klienten oder Klientinnen einer Einrichtung. Von allen wird eine hohe soziale Kompetenz insbesondere dann erwartet, wenn sich ein Konflikt entwickelt und dieser möglichst friedlich geregelt werden soll. Nach einer kurzen…

weiterlesen

Ist das wirklich wahr?

Nein, natürlich nicht. Denn was ist schon wahr? Über unterschiedliche Perspektiven und Konsequenzen für Coaching und Beratung. Moritz Pfeiffer studierte Geschichte und interviewte seinen Großvater über dessen Erlebnisse während des Zweiten Weltkrieges. Die Erzählungen waren spannend und fesselten den Enkel, der sich anschickte, die Erinnerungen seines Großvaters in die geschichtswissenschaftlichen…

weiterlesen

„Das Ei ist hart“ – Loriot und die Sache mit dem „Du-Ohr“

Wichtiger Aspekt gelingender Kommunikation ist die „respektvolle und einfühlsame Aufmerksamkeit“ (Rosenberg), die ich auch jemandem entgegenbringe, der sich möglicherweise gerade unfair oder verletzend mir gegenüber verhält. Warum klappt das so oft nicht mit dieser Aufmerksamkeit, und zwar in stressigen Situationen noch schlechter als in einem „normalen“ Gespräch? Was hindert Menschen…

weiterlesen

Der Begriff ,,Respekt“

Der Begriff ,,Respekt“ im Modell der GFK nach Marshall B. Rosenberg Menschliche Kommunikation ist ohne Zweifel essentiell für das Miteinander und gerade in den helfenden Berufen un- verzichtbar: etwa in der Palliativversorgung oder bei De- menzerkrankten, bei Bewusstlosen und Sprachbehinderten, aber auch im Team zwischen den Mitarbeiter_innen und in Gesprächen…

weiterlesen